Slider-Test

Die Bewegte Kamera ist in der letzten Zeit häufig Gesprächsthema gewesen und auch in der Naturfilmerei wird sie immer häufiger eingesetzt.

Bewegt bedeutet in diesem Fall, dass sich nicht das Motiv vor der Kamera bewegt, sondern die Kamera selber bewegt wird. Dabei ist es eine ruhige Kameraführung gerade bei Naturaufnahmen von Bedeutung. Um das zu erzielen sind in der Regel Hilfsmittel notwendig.
In diesem Fall hier geht es um einen Slider, also einer Schiene zur Führung der Kamera.
Ich habe mir einen derartigen Slider aus Einzelteilen der Firma Igus zusammengebaut. Die Länge der Schiene beträgt nur ca. 50 cm, doch reicht das in Verbindung mit einem Weitwinkelobjektiv schon aus, um gelungene Effekte zu erzielen, wie das folgende Video verdeutlicht.
Den Slider habe ich während der Aufnahme übrigens nicht mit der Hand geschoben, sondern mittels eines kräftigen Gummibandes gezogen. Dadurch läuft der Slider wesentlich gleichmäßiger.